Startseite
wo ich zu Hause bin
Links
allerlei Infos
Kontakt
meine Touren
=> 2018 D4 Mittelland
=> 2017 Enns-Donau-Limes
=> 2016 Alpe-Adria-Veneto
=> 2015 CH-A-D
=> 2014 Moselle-Mosel
=> 2014 Venn-Eifel
=> 2013 Spree-Radweg
=> 2013 R1 Detmold-Berlin
=> 2013 Maintal Bamberg-Frankfurt
=> 2013 Neckartal
=> 2012 Kyll-Mosel-Rhein
=> 2012 Kanalküste
=> 2012 Hilden-Maas-Aachen
=> 2012 Münsterland
=> 2012 Hilden-Freiburg
=> 2011 Mosel-Ahr-Rhein
=> 2010 Emsland-Niederlande
=> 2010 Frankreich
=> 2009 Ostsee Teil 1
=> 2009 Ostsee Teil 2
=> 2008 Rhein-Ahr-Erft
=> 2008 Hilden - Prag
=> 2007 Emden-Berlin
=> 2006 Wien-Passau-Rosenheim
=> 2005 Donau 1
=> 2005 Berlin-Hilden
=> 2004 Elbe-Radweg
=> 2004 Ems-Radweg
=> 2004 Ruhrradweg
=> 2003 Chur-Koblenz
=> 2003 Moselradweg
=> 2002 Lahnradweg
=> 2002 Hilden-Rotterdam
=> 2002 Weserradweg
 

2017 Enns-Donau-Limes

2017 Enns-Donau-Limes-Main-Rhein


1.500 KM-Radreise von St. Johann im Pongau nach Hilden
(Link: Ennsradweg / Link: Limes-Radweg)


1. Tag Mo., 22.05.2017

Düsseldorf-Hbf Zug EC 115 nach St. Johann im Pongau, ohne Umstieg, pünktlich, bequem. (GH Reinhard*). 15 Km.

2. Tag Di., 23.05.2017

Wetter: heiter, trocken, warm

Route: St. Johann / Wagrain / Flachau (auch zum Moabauer - alte Erinnerungen aufgefrischt) und hier "Einstieg" auf den Ennstal-Radweg / Altenmarkt / Radstadt (Hotel Stegerbräu***) 38 KM. Sehr sehenswerte und alte "Stadt im Gebirge".


Hermann-Maier-Platz Flachau


Enns-Radweg bei Altenmarkt


Radstadt - unverkennbar

3. Tag Mi., 24.05.2017

Wetter: wechselhaft, etwas Regen.

Route: Radstadt, Schladming (Pannenpause weil Hinterrad platt.). Deshalb hier Abstecher (Hotel Neue Post***) ohne Gepäck in die Talbach-Klamm, einem Teilstück der Route "Wilde Wasser" - beeindruckend! Der Ort selbst sehenswert, gehobener Tourismus. 33 Km


Talbachklamm bei Schladming


Die Mühle klappert nicht mehr (Talbachklamm)

4. Tag Do., 25.05.2017

Wetter: bedeckt, kühl

Route: Schladming / Aich / Prüggern / Moosheim / Öblarn / Irdning / Wörschoch / Liezen (dies war mein Ziel, dort hat's mir nicht gefallen - also weiter) / Ardning / Admont (Hotel Traube***), 88 Km. Benediktinerstift, ältestes Kloster der Steiermark mit der Stiftsbibliothek, die dort als "Das achte Weltwunder" bezeichnet wird, da es weltweit der größte klösterliche Büchersaal sei.


Benediktinerstift Admont

5. Tag Fr., 26.05.2017

Wetter: heiter/sonnig, warm

Route: Admont (Umleitung = direkt auf die B146) / Bachbrücke mit Weidendom / Gstatterboden / Hieflau (eine tolle Strecke durch's "Gesäuse" mit beeindruckender Felsenkulisse - auf guter Straße mit wenig Verkehr), ab hier einen Abstecher entlang der B115 (meistens guter Radweg) nach Eisenerz (GH Zur Post*) 52 Km. Der Erzberg, der Schichtturm (rief die Bergleute per Geläut zur Schicht) und die Wehrkirche St. Oswald prägen das Ortsbild. Hier wird seit über tausend Jahren Eisenerz gewonnen. Viele Häuser stehen leider leer.


Im Nationalpark "Gesäuse"


Der Weidendom - das Zentrum des Nationalparks


auf dem Weg nach Eisenerz

6. Tag Sa., 27.05.2017

Ruhetag, Spaziergang rauf zum Schichtturm


Eisenerz (Steiermark) vom Schichtturm aus gesehen


Eisenerz - Hauer mit "Arschleder"

7. Tag So., 28.05.2017

Wetter: sonnig-warm +27°C

Route: Eisenerz / Hieflau / Kirchenlandl / St. Gallen (mit der Burg Gallenstein) / Altenmarkt / Kleinreifling / Weyer (kein lohnenswerter Abstecher) / Großraming (Hotel Kirchenwirt***) 76 Km


Burg Gallenstein bei St, Gallen a.d.Enns

8. Tag, Mo., 29.05.2017

Wetter: sonnig-warm bis +28°C.

Route: Großraming / Reichraming / Losenstein / Garsten / Steyr (Pens. Leichtfried**) 47 Km. Steyr nennt sich  die schönste Stadt Österreichs, und ja, sie ist wirklich schön; wohl auch durch den Zusammenfluss der Steyr und Enns (erinnert irgendwie an Passau). Nicht allein der Stadtplatz, auch die alten Stadtteile Steyrdorf und Ennsdorf sehenswert mit kleinen Gassen und Stegen. So, die Alpen liegen nun hinter mir, auf zur Donau.


Steyr - Mündung der Steyr in die Enns


Steyr - Eingang zur Altstadt und zum Stadtplatz

9. Tag, Di., 30.05.2017

Wetter: sonnig, heiß bis +31°C :-(.

Route: Steyr / Enns (Ende des Enns-Radwegs R7), Anschluss an den Radweg R1 (Donau-Radweg) am linken Nordufer Richtung Passau / Mauthausen / St. Georgen / Abwinden / auf gutem, schattigem Radweg in weitem Bogen an Linz vorbei / Ottensheim (Hotel Schwarzer Adler***) 72 Km. Schöner kleiner Ort direkt am Fluss und der Hochseilfähre mit Plateau auf einem Katamaran. Heute mutet hier alles mediterran an. Wohl auch wg. der Küche im Adler wie auch im Restaurant Danubio a.d. Fähre.


Enns mit seinen noch vollständig erhaltenen Stadtmauern - nennt sich "das Siena Österreichs"


Enns-Mündung in die Donau (gegenüber Mauthausen)


Hochseilfähre bei Ottensheim

10. Tag, Mi., 31.05.2017

Wetter: sonnig-bedeckt, +26°C

Route: Ottensheim / Feldkirchen / Neuhaus = Längsfähre nach Untermühl / Grafenau = Längsfähre nach Au / Marsbach / Niederranna / Ö-D-Grenze Jochenstein / Obernzell / Passau (Hotel Herdegen***-ADFC-Empfehlung - sehr bequem für Radler) 91 Km. Werde bis Sa., 03.06.2017 bleiben. Die  "neue Innenstadt" mit der Stadtgalerie am Ludwigsplatz sowie die Gassen rechts und links der Ludwigstraße sind ein lebendiges Viertel geworden. Also, nicht nur die Altstadt mit dem Dom St. Stephan lädt zum Bummel ein.


Längsfähre "Donaubus" durch die "Schlögener Schlinge" Grafenau - Au

11. Tag, Do., 01.06.2017

Wetter: sonnig, ~+25°C

"denk bike+outdoor" (Brunngasse) hilfsbereit und fachkompetent (sehr empfehlenswert)! Zu Fuß zur Hängebrücke und Aufstieg über viele Stufen zur Veste Oberhaus. Die Mühe lohnte, der Panoramablick auf Passau, Inn und Donau ist phantastisch! Die Ilz sieht man von hier leider nicht.


Passau - die Drei-Flüsse-Stadt (Donau, Inn und Ilz)

12. Tag Fr., 02.06.2017

Wetter: sonnig, ~+25°C

Über den Inn hinauf zum Kloster Mariahilf geradelt. In einem Blick: Altstadt Passau und Veste Oberhaus. Den Dom und den Rathaussaal besichtigt. 15 Km.

13. Tag Sa., 03.06.2017

Wetter: sonnig, warm ~+27°C

Route: Passau / Fähre Sandbach / Vilshofen / Pleinting / Künzing / Arbing / Brücke Winzer / Niederalteich / Deggendorf (Stadthotel**) 63 Km. Auf dem Donauradweg nördlich von Passau sind nur ein Bruchteil der Radler des südlichen Teilstücks unterwegs  !


Deggendorf - Luitpold-Platz

14. Tag, Pfingst-So., 04.06.2017

Wetter: dichtes grau, tröpfelt, ~+20°C. Starker (Gegen-)Wind. Am Abend freundlich.

Route: Deggendorf / Mariaposching / Bogen / an Straubing vorbei / Kößnach / Pondorf / an Wörth vorbei / Frengkofen / Demling / an Donaustauf vorbei / Regensburg (Hotel Zum fröhlichen Türken*** - sehr bequem für Radler) 90 Km. Übrigens: Das Hotel liegt in der Fröhlichen-Türken-Straße!


Regensburg - Brückturm zur Steinernen Brücke


Regensburg - auf der Steinernen Brücke

15. Tag, Pfingst-Mo., 05.06.2017

Wetter: Wolken-Sonne-Mix ~+21°C

Route: Nun Limes-Radweg Regensburg / Bad Abbach / Kehlheim = per Schiff durch die Donau-Enge / "touristisches Großunternehmen" Kloster Weltenburg / Eining (Fähre defekt, deshalb Umweg) / Bad Göggingen / Neustadt (Brücke) / Lobsing / Schwabstetten / Altmannstein / Sandersdorf (Gh Zur Sonne*) 80 Km.


Donaudurchbruch, von Kehlheim nach Weltenburg per Schiff

16. Tag, Di., 06.06.2017

Wetter: diesig-bewölkt, Regen, ~+18°C

Route: Sandershof / Zandt / Denkendorf / Kipfenberg / Pfahldorf  (Transfer nach) Gunzenhausen (Hg La Vigne***) 35 Km.


Gunzenhausen

17. Tag, Mi., 07.06.2017

Wetter: Schafskälte = max. +15°C, Sturmböen, Regen, Graupelschauer .

Route: Gunzenhausen / Ehingen / Wittelshofen / Weiltingen / Mönchsrot / Pfahlheim / Röhlingen / Dalkingen (Limestor) / Rainau / Buch / Hüttlingen / Wasseralfingen / Aalen (Antik City-Hotel***) 85 Km.


Limes-Tor bei Dalkingen

18. Tag, Do., 08.06.2017

Wetter: Himmel bl-w, ~20°C

Route: Aalen / Essingen / Mögglingen / Böbingen / Schwäbisch-Gmünd / Lorch / Pfahlbronn / Welzheim / Ebni(-See) / Murrhardt (Gh Zum Engel*) 78 Km. Ein netter Ort im Murr-Tal mit vielen Fachwerkhäusern.


Murrhardt - im Zentrum des Schwäbischen Waldes

19. Tag, Fr., 09.06.2017

Wetter: sonnig / trüb, ~+20°C, Regen am Nachmittag.

Route: Murrhardt / Siegelsberg / Steinberg / Marbächle / Morbach / Grab / Mönchsberg / Mainhardt (eine beinharte Strecke mit äußerst starken Steigungen) / Gallsbach / Gleichen / Heuberg / Pfedelbach / Öhringen / Westernbach / Pfahlbach / Sindringen (im Kochertal) / Jagsthausen a.d. Jagst (Gh Zur Krone [Inh. von Berlichingen]***) 61 Km. Neben einem ehem. Römerbad ist hier die Götzburg (jähhrliche Burgfestspiele), das Weiße Schloss sowie das Rote Schloss zu sehen (heute ein tolles Restaurant - hat gut geschmeckt dort).


Römerturm bei Mainhardt


Jagsthausen - ehem. Römerbad


Jagsthausen - die Götzburg, Ort der jährlichen Burgfestspiele

20. Tag, Sa., 10.06.2017

Wetter: blau-weiß ~+21°C

Route: Jagsthausen / Rossach / Oberkessach / Osterburken / Bofsheim / Götzingen / Rinschheim / Walldürn (und ab hier tolle Strecke abwärts) / Rippberg / Amorbach / Miltenberg (Hotel Keller***) 86 Km. Mal wieder hier, morgen ist mein dritter Ruhetag!


Walldürn

21. Tag, So., 11.06.2017

Wetter: sonnig -warm ~+27°C

"Schiffsreise" gemacht, 90 Min. Mainauf- und  abwärts. Ganz nett, aber man sieht rechts und links fast nur grün-bewaldete Berghänge (einmal unterbrochen durch einen Steinbruch [Buntsandstein?]). Die Stadt hat diesmal relativ wenige Touristen, angenehm.


Miltenberg

22. Tag, Mo., 12.06.2017

Wetter: sonnig, warm ~+26°C

Route: Miltenberg (nun den Main-Radweg "abwärts " folgend) / Seligenstadt (der Limes-Radweg entlang dieses geschichtsträchtigen Baudenkmals - seit dem Jahr 2005 Objekt der UNESCO-Weltkulturerbeliste -  biegt ab in Richtung Norden und wird wieder "bergig". Ich radle nun Richtung Mainz/Rhein) / Hanau / Offenbach / Frankfurt / Kelsterbach (Hg Lindenhof**) 115 Km.


Seligenstadt - ehem. Benediktinerabtei

23. Tag, Di., 13.06.2017

Wetter: sonnig-warm ~+23°C

Route: Kelsterbach / Rüsselsheim (riesige Veranstaltung "Hessentag" am Mainufer) / Mainz (Rheinradweg linksrheinisch) / Ingelheim / Bingen / Oberwesel (Hotel Weinhaus Weiler**) 83 Km. Die Stadtmauer auf gesamter Länge begangen, incl. Turm. Schöne Aussichten! Heute auch ein Lärmschutz gegen den Zugverkehr.


Mainz


Mittelrhein - Kaub


Mittelrhein - Oberwesel (Rathaus)

24. Tag, Mi., 14.06.2017

Wetter: super, sonne satt ~+27°C

Route: Oberwesel / St. Goar / Bacherach / Koblenz / Weißenturm / Andernach / Remagen-Kripp Fähre / Linz / Unkeln / Bad Honnef / Königswinter ( Hotel Krone***). 109 Km. War eine schöne Strecke (Genuss-Radeln pur). Morgen die letzte Etappe nach Hause :-) !


Mittelrhein - Loreley und St. Goar

25. Tag, Do., 15.06.2017

Wetter: sonnig, sehr warm ~+32°C Route: Königswinter / Bonn-Beuel / Köln (Schiffs-Prozession) / Leverkusen (zum Schluss noch einen Platten hi. in Lev.-Rheindorf) / Langenfeld / Hilden (wieder zu Hause) 88 Km.


Köln - schon fast zu Hause

Wieder viele neue Landschaften und Städte gesehen, aber auch Vertrautes aus anderen Blickwinkeln betrachtet. Und, wie immer, nette Menschen getroffen. Fazit: Um einige Erinnerungen reicher geworden.
(Gesamtstrecke der geradelten Tour: 1.500 Km)



=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=