Startseite
wo ich zu Hause bin
Links
allerlei Infos
Kontakt
meine Touren
=> 2018 D4 Mittelland
=> 2017 Enns-Donau-Limes
=> 2016 Alpe-Adria-Veneto
=> 2015 CH-A-D
=> 2014 Moselle-Mosel
=> 2014 Venn-Eifel
=> 2013 Spree-Radweg
=> 2013 R1 Detmold-Berlin
=> 2013 Maintal Bamberg-Frankfurt
=> 2013 Neckartal
=> 2012 Kyll-Mosel-Rhein
=> 2012 Kanalküste
=> 2012 Hilden-Maas-Aachen
=> 2012 Münsterland
=> 2012 Hilden-Freiburg
=> 2011 Mosel-Ahr-Rhein
=> 2010 Emsland-Niederlande
=> 2010 Frankreich
=> 2009 Ostsee Teil 1
=> 2009 Ostsee Teil 2
=> 2008 Rhein-Ahr-Erft
=> 2008 Hilden - Prag
=> 2007 Emden-Berlin
=> 2006 Wien-Passau-Rosenheim
=> 2005 Donau 1
=> 2005 Berlin-Hilden
=> 2004 Elbe-Radweg
=> 2004 Ems-Radweg
=> 2004 Ruhrradweg
=> 2003 Chur-Koblenz
=> 2003 Moselradweg
=> 2002 Lahnradweg
=> 2002 Hilden-Rotterdam
=> 2002 Weserradweg
 

2013 Neckartal

Radtour Neckartal-Radweg

1. Tag: Mo., 15.04.2013

Start in Schwenningen am Sportplatz "Zum Mooswäldle", darauf zum Quellstein "Neckarquelle" im Gelände der früheren Landesgartenschau.


Neckarquelle in Villingen-Schwenningen

Route: Schwenningen / Rottweil (mit seinen kräftigen Steigungen) / Oberndorf / Sulz / Horb = 73 Km. Route meist flach/hügelig, manchmal kräftige Anstiege (Pedelec dabei wohltuend ). Wetter sonnig, Wind mäßig aus s/w.


Der Hochturm in Rottweil

In Horb Hotel "Gasthof zum Schiff" (empfehlenswert seit 300 Jahren im Familienbesitz!).




Rathaus Horb, genannt "Horber Bilderbuch"

2. Tag: Di., 16.04.2013

Wetter sonnig /wolkig, warm.

Route: Horb / Rottenburg (schöne alte Stadt, Dom leider wegen Renovierung eingerüstet) / Hirschgau (von hier guter Blick auf den Hügel mit der Wurmlinger Kapelle, die Ludwig Uhland 1805 zum Gedicht "Droben steht die Kapelle" inspirierte) / Schloss Hohentübingen (mächtige Burganlage!) / Tübingen (malerische alte Stadt, sehr belebt) / Neckartenzlingen = 62 Km (hier Hotel garni Fantastic, Hauptstraße). Das Beste an diesem Ort ist wohl das italienische Restaurant "Hirschkeller" in einem uralt-gemütlichen Kellergewölbe.


Rottenburg


Wurmlinger Kapelle (klick hier)


Hohentübingen


Tübingen, Marktplatz

3. Tag: Mi., 17.04.2013

Wetter sonnig und (zu)warm

Route: Neckartenzlingen / Nürtingen / Köngen / Plochingen (mit seinem Hundertwasserhaus) / Esslingen (am Neckarufer vorbei geradelt) / Stuttgart und Bad Cannstatt (am Neckarufer vorbei geradelt) / Ludwigsburg / Marbach
(Hotel Schillerhof - wo sonst in Schiller's Geburtsort?) = 77 Km



Nürtingen


Kachelbild in der Schillerstadt Marbach (Schiller - Wächter - Mayer - Wildermuth beim Umtrunk)

4. Tag Do., 18.04.2013

Wetter sonnig, leicht bewölkt, warm

Route: Marbach / Pleidelsheim / Mundelsheim / Besigheim / Kirchheim / Lauffen / Nordheim / Heilbronn (am Neckarufer vorbei geradelt) / Bad Wimpfen (Hotel garni Klosterkeller). Sehr schöne/gemütliche alte Stadt. Am Abend Petra und Rolf aus Bad Rappenau getroffen, waren schöne Stunden.


Besigheim (sagt von sich selbst: "schönster Weinort in Deutschland" - nun, fahr hin und urteile selbst) klick hier


Besigheim


fast schon das "Wahrzeichen von Heilbronn": der Kühlturm


Bad Wimpfen


Bad Wimpfen

5. Tag Fr., 19.04.2013

Wetter grau-in-grau, windig, kühl, trocken

Route: Bad Wimpfen / Haßmersheim (vorher unterhalb der Burg Guttenberg mit der Greifvogelwarte vorbei) / Guttenbach / Rockenau / Hirschhorn (in einer extremen Neckarschleife und mit einer schönen Burganlage) / Neckarsteinach / Neckargemünd / Heidelberg (Hotel AmKornmarkt) = 87 Km. Zunächst am Hbf. Ticket und Radreservierung für IC ab Mannheim nach Ddf für nächsten Tag gekauft, Stadtbummel gemacht.


Burg Guttenberg mit der Greifvogelwarte bei Gundelsheim


Schloss Zwingenberg


Heidelberg, Alte Brücke und Schloss

6. Tag Sa., 20.04.2013

Wetter grau, kühl, trocken, windig

Route: Heidelberg / Ladenburg (alte Stadt mit Stadtmauer) / Mannheim (mit riesigem Schloss, altem Wasserturm und schönem "Luisenpark". Nicht zu vergessen das Zentrum mit seinen alpha-numerischen Straßenbezeichnungen). Erste zaghafteTropfen. Um 16.08 Uhr den IC nach Düsseldorf bestiegen (Fahrrad im separaten Packwagen, da schweizerischer Zug).


Leugensäule bei Ladenburg, gesetzt im Jahr 222 für den römischen Kaiser Severus Alexander
(1 gallische Leuge = 2,2 Km)



Ladenburg, Marktplatz


Mannheim, Schloss

Mit der Kaiserstuhl-Umrundung am Sonntag, 14.04., waren es sieben Tage im Sattel und rd. 500  meist schöne Kilometer (die Neckartal-Tour rd. 400 Km). Und keinen Tropfen Regen!!

 



=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=